Mit über zwei Promille in drei Pkw gefahren

Zirndorf – Am vergangenen Freitag ist ein 41-jähriger Mann in Langenzenn mit seinem Auto in drei geparkte PKW gefahren und beschädigte diese stark. Der Fahrer war dabei stark alkoholisiert.

 

Der Mann aus Erlangen war gegen 23:15 Uhr auf der Nürnberger Straße in Richtung Horbach unterwegs. Dort streifte er den ersten Pkw, einen Renault, und riss dabei dessen Außenspiegel ab. Durch Anstoßen des zweiten Pkw, einen Skoda, wurde die Hinterachse herausgerissen. Als der 41-Jährige den letzten Pkw rammte, wiederum ein Renault, blieb er schließlich stecken.

 

Ein Alkoholtest durch Beamte der Polizei Zirndorf zeigte einen Wert von über zwei Promille. Der Unfallverursacher blieb bei dem Geschehen unverletzt, allerdings stellte die Polizei den Führerschein des Mannes sicher.

 

Nach vorläufigen Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf über 10.000 Euro. An den beiden zuletzt angefahrenen Pkw war wie am Fahrzeug des Unfallfahrers selbst wirtschaftlicher Totalschaden entstanden.