Mittelalterliches Festival in Marktbergel

Marktbergel – Mittelalterliche Klänge und traditionelle Lieder sind im heutigen Alltag selten geworden. Pop, Rock und House überschwemmt die Welt und traditionelle Musik, die früher noch normal war, verblasst und droht für immer verloren zu gehen. Doch es gibt Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben dieses Kulturgut zu bewahren. Deswegen wurde dieses Jahr zum ersten Mal das „Treffen der Alten Sänger“ organisiert.

 

 

Vom 8. bis zum 10. August kann man in Marktbergel altes Kulturgut bewundern. Unter dem Motto „Nicht nur Neues, sondern auch Altes muss gespflegt werden“ werden Musiker die Zuschauer mit unverfälschten historischen Klängen erfreuen. 14 Sänger oder auch Gruppen haben bei diesem kleinen Festival zugesagt. Das Besondere ist nicht nur, dass sie traditionelle Lieder aus dem bayerischen und fränkischen Sprachraum vortragen, sondern auch, dass diese in ursprünglicher und unverfälschter Weise wiedergegeben werden. Trotzdem haben alle Künstler ihren eigenen Stil.

 

Um eine Eintrittsspende in Höhe von zehn Euro am Freitag und Sonntag bzw. 20 Euro am Samstag wird gebeten.

 

Das Programm der Veranstaltung und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Kultur in der Scheune.