Mordkommission ermittelt gegen 41-jährige Frau

Nürnberg – Am Freitagabend, den 24.05.2013, soll eine 41-jährige Frau einen Bekannten mit einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt haben. Nach bisherigen Ermittlungen kam es gegen 21:15 Uhr in der Wohnung der Frau in der Nürnberger Südstadt zu einem Streitgespräch mit einem 40-jährigen Bekannten. In dessen Verlauf soll die Frau mit einer Stichwaffe auf den Bekannten eingestochen und schwer verletzt haben.

 

Anschließend wurde die Polizei verständigt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung kam der schwer Verletzte in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Er soll nach wie vor in Lebensgefahr schweben.

 

Die Nürnberger Mordkommission ermittelt nun gegen die 41-jährige Frau. Die Beschuldigte wurde nach ihrer Vernehmung durch Beamte der Nürnberger Mordkommission auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Wegen des Verdachts des Totschlags wurde Anzeige erstattet.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken