Museum für Medizintechnik in Erlangen eröffnet

Der Elektrokonzern Siemens hat in Erlangen ein Unternehmensmuseum für Medizintechnik eröffnet. Auf einer Fläche von 400 Quadratmetern bekommen die Besucher einen Überblick über die Entwicklung von der Röntgen- bis zur Labordiagnostik.

 

Anhand wichtiger Erfindungen werde die Geschichte der Medizintechnik von ihren Anfängen in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute gezeigt. In den Räumen eines früheren Maschinensaals aus dem Jahr 1893 stehen zum Beispiel die ersten Röntgengeräte, Computer- und Magnetresonanztomographen von Siemens und die Hintergründe und Funktionsweisen der Technologien werden erklärt.