Nach Ehestreit festgenommen: Mann versucht, sich in Haft zu strangulieren

Bereits am Heiligabend kam es in Nürnberg-Falkenheim zu einem Streit unter Eheleuten, der einen Polizeieinsatz auslöste. Der alkoholisierte Ehemann, der in Gewahrsam genommen werden musste, versuchte sich später in der Haftzelle zu strangulieren. Das hat die Polizei heute mitgeteilt.

 

Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd musste den 51-Jährigen gegen 17.15 Uhr in Gewahrsam nehmen, nachdem er gegenüber seiner Familie sehr aggressiv gewesen war. Auch nach dem Eintreffen der Beamten zeigte der Mann sich äußerst unkooperativ.

 

Deshalb verbrachten die Beamten den 51-Jährigen in ein Haftraum der Polizeiinspektion. Dort versuchte er allem Anschein nach sich mit einem Bekleidungsstück das Leben zu nehmen. Dieses konnte allerdings rechtzeitig durch einen Wachbeamten verhindert werden, der den Suizidversuch bei der regelmäßigen Zellenkontrolle bemerkte.

 

Der Betroffene blieb körperlich unversehrt, musste jedoch aufgrund seiner geistigen Verfassung in eine Fachklinik eingeliefert werden.