Neun Jahre alter Junge Nachts auf Reisen

Nürnberg – Ein 9-jähriger Junge hat am Donnerstag Abend eine Reise nach Nürnberg unternommen. Die Nürnberger Bundespolizei konnte den Jungen vorübergehend in Schutzgewahrsam nehmen. Der Kleine war von Zuhause weggelaufen und mit dem Zug nach Nürnberg gefahren.

 

Die Einsatzzentrale der Polizei Nürnberg informierte die Bundespolizei darüber, dass ein 9-Jähriger gegen 18 Uhr von zu Hause weggelaufen sei. Vermutlich wolle der kleine Mann mit dem Zug nach Nürnberg fahren, hieß es. Eine sofortige Suche nach dem Buben aus dem Umland von Nürnberg brachte zunächst keinen Erfolg. Nur wenig später fiel der kleine Reisende einem Mitarbeiter der Bahn auf. Auf Nachfrage gab der Junge an, dass er von Zuhause weggelaufen sei. Daraufhin brachte der Bahnmitarbeiter das Kind zur Dienststelle der Bundespolizei. Die Beamten fanden schnell heraus, dass es sich bei dem 9-jährigen um den gesuchten Ausreißer handelte.Die besorgten Pflegeeltern haben den Buben gegen 20 Uhr in der Dienststelle der Bundespolizei abgeholt.