Notlandungen am Airport Nürnberg

Nürnberg – Gestern Abend haben mehrere Flugzeuge einen Zwischenstopp am Airport Nürnberg einlegen müssen. Grund dafür war das schwere Unwetter, das über dem Freistaat teils heftig tobte und eine Landung in München zu diesem Zeitpunkt unmöglich machte.

 

Zwischenlandung von neun Maschinen

Die Maschinen, darunter auch ein Großraum-Langstreckenflugzeug, mussten deshalb auf den Nürnberger Flughafen ausweichen. Nach einem Zwischenstopp konnten die neun Maschinen ihren Flug nach München wieder fortsetzen. Wie viele Passagiere genau betroffen waren, ist noch nicht bekannt. Man geht aber von hunderten Fluggästen aus, die von der etwa zweistündigen Verzögerung betroffen waren.

 

Sicherheitsvorkehrungen für israelische Maschine

Unter den Flugzeugen, die kurzzeitig auf dem Airport Nürnberg verweilen mussten, war auch eine israelische Maschine. Das Flugzeug musste von der Polizei bewacht werden, da für sie besondere Sicherheitsvorkehrungen gelten. Rund eineinhalb Stunden dauerte der Polizeieinsatz. Dann konnte das Flugzeug weiterfliegen. Nach Aussagen von Beamten verlief der Zwischenstopp unproblematisch.