Nürnberg: Frau tritt Polizistin ins Gesicht

Nachbarschaftsstreit in der Münsterberger Straße in Nürnberg. Gestern Abend rückten die Beamten aus, um den Zwist zwischen zwei Frauen zu schlichten. Dabei wurde eine 29-jährige Polizistin verletzt.

 

Der Streit zwischen der 41-Jährigen und ihrer 29-jährigen Nachbarin eskalierte gegen 20.30 Uhr. Man alarmierte die Polizei und die Ältere der beiden musste letztlich mit zur Dienststelle genommen werden. Auf dem Weg dorthin wurde sie zunehmend renitenter, so dass sie im Streifenwagen mit Zwang fixiert werden musste. Als die stark alkoholisierte Frau schließlich vom Fahrzeug zur Wache gebracht werden sollte, trat sie der Polizistin mit ihren Absatzstiefeln derart ins Gesicht, dass die Beamtin aufgrund der erlitten Verletzungen ihren Dienst nicht mehr verrichten konnte.

 

Zudem trat die Beschuldigte noch mehrfach gegen den Streifenwagen und beleidigte einige der eingesetzten Polizeibeamten aufs Übelste.