Nürnberg und Roth sind Öko-Modellregionen

Nürnberg / Roth – Fünf bayerische Gemeindebündnisse dürfen sich künftig offiziell „Öko-Modellregion“ nennen, darunter auch Nürnberg und Roth. Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner auf der BIOFACH in Nürnberg bekannt gegeben.

 

Die mittelfränkischen Gemeinden sind Gewinner eines Wettbewerbs, den Brunner im vergangenen Jahr ausgelobt hatte, um die Produktion heimischer Bio-Lebensmittel zu fördern. „Die Bündnisse haben überzeugende Strategien präsentiert, wie sie Ökologie, Regionalität und Nachhaltigkeit zukunftsweisend umsetzen wollen“, lobte der Minister die Gewinner. Sie sollen nun zu zertifizierten Öko-Modellregionen weiterentwickelt werden. Der Wettbewerb ist Bestandteil des Landesprogramms „BioRegio 2020“, mit dem die Ökoproduktion in Bayern bis 2020 verdoppelt werden soll. Neben Nürnberg und Roth wurden auch der Landkreis Neumarkt, die Steinwald-Allianz in der Oberpfalz sowie die oberbayerischen Gemeindeverbünde Waginger See – Rupertiwinkel und Isental prämiert. Am 6. März werden die Regionen dann bei einem Festakt in Hohenbercha bei Freising ausgezeichnet.