Nürnberger Menschenrechtspreis für Nabagesera

Die Menschenrechtlerin Kasha Jacquline Nabagesera bekommt am 29.09.2013 von Oberbürgermeister Ulrich Maly den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis 2013 verliehen. Gewürdigt wird ihr Einsatz und Engagement für die Rechte Homosexueller, Bi- und Transsexueller in ihrer Heimat Uganda.

Trotz Anfeindungen und staatlicher Unterdrückung hat es die Afrikanerin geschafft ein humanitäres Netzwerk zum Schutz der sexuellen Minderheiten aufzubauen. Der Preis soll nicht nur die hingebungsvolle Arbeit von Kasha Jacqueline Nabagesera würdigen, sondern steht sinnbildlich für alle Leiden und Leistungen von Menschenrechtlern in ganz Uganda.