Nürnberg ist offiziell erste fahrradfreundliche Kommune

Nürnberg – Erlangen gilt in der Region als die Fahrradstadt schlechthin. Jetzt wurde allerdings die Nachbarstadt offiziell als erste fahrradfreundliche Kommune im Freistadt ausgezeichnet. Dazu überreichte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann am Freitag die entsprechende Urkunde an die Stadt Nürnberg.

 

Im Februar 2012 hatten sich knapp 40 Kommunen in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen AGFK zusammengeschlossen, um den Radverkehr in Bayern zu fördern. Nürnberg durchlief das Bewertungsverfahren einer unabhängigen Kommission der AGFK bereits im April diesen Jahres als erste bayerische Stadt mit Erfolg. Vor allem das Fahrradverleihsystem „NorisBike“ und die Tempo-30-Zonen in zwei Dritteln des Stadtgebietes sind damals positiv aufgefallen und haben zu der Entscheidung beigetragen.