Pech für’s Kleeblatt: Ingolstadt siegt im Bayernderby

Ingolstadt/Fürth – Die Spielvereinigung Greuther Fürth hat den erneuten Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Im bayerischen Duell beim FC Ingolstadt unterlagen die Fürther am Sonntag 0:2.

 

 

Glück hatten die Gastgeber kurz vor dem Führungstreffer. Schiedsrichter Thorsten Schriever verwehrte den Fürthern einen Foulelfmeter, als FCI-Torwart Ramazan Özcan Gegenspieler Benedikt Röcker im Strafraum zu Boden stieß. Die Elfmeterszene sowie der Gegentreffer innerhalb weniger Minuten warfen die Fürther aus der Bahn. „Nach dem 0:1 sind wir völlig aus dem Spielfluss geraten“, analysierte Frank Kramer, der seine Mannschaft „nur in der Anfangsphase richtig gut“ sah. Die Tore für Ingolstadt erzielten vor 8000 Zuschauern Mathew Leckie (62.) und Pascal Groß (81.).

Quelle: dpa