Autofahrer muss von überfluteter Straße gerettet werden

Gutenstetten – Am frühen Samstagmorgen gegen 06:30 Uhr bemerkte ein Anwohner einen Pkw auf der überfluteten und für den Verkehr gesperrten Kreisstraße zwischen Reinhardshofen und Pahres im Landkreis Neustadt/Aisch. Der Fahrer des PKWs saß zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Dach des Fahrzeugs. Durch die Strömung drohte der Wagen von der Straße gespült werden.

 

Die Rettungskräfte hatten mit erheblichen Schwierigkeiten bei der Bergung des 22–jährigen Fahrers zu kämpfen. Ein dazu gerufener Hubschrauber konnte wegen schlechter Witterung nicht starten und der Einsatz von Booten war wegen der Strömung zu gefährlich.

 

Letztlich gelang es der Feuerwehr, den durchnässten und unterkühlten jungen Mann mittels eines Radladers zu retten, den ein örtlicher Landwirt zur Verfügung gestellt hatte.

 

Mit dem Radlader wurde auch der PKW aus dem Wasser gezogen. Dieser ist aber mittlerweile nicht mehr zu gebrauchen und wird verschrottet werden.

 

Bei der Rettung beteiligt waren etwa 50 Helfer von Feuerwehr (Reinhardshofen, Neustadt/Aisch und Uehlfeld), Rettungsdienst, Wasserwacht und DLRG.