Petkovic steht im WTA-Finale

Nürnberg – Heute hat Andrea Petkovic überraschend das Endspiel im WTA-Turnier erreicht. Die 25-Jährige konnte sich im Halbfinale nach 89 Minuten gegen die ehemalige Weltrangslisten-Erste Jelena Jankovic mit 6:4, 6:3 durchsetzten. Im Finale triff Petkovic am Samstag auf Simona Halep aus Rumänien oder die Tschechin Lucie Safarova.

 

Erstmals seit Oktober 2011 steht die Darmstädterin damit in einem Finale auf der WTA-Tour. „Ich bin echt glücklich, dass es so gelaufen ist. Ich hatte das Gefühl, jedes Spiel war auf der Kippe, aber in den wichtigen Momenten habe ich mutig gespielt“, so Petkovic. Nach zahlreichen Verletzungen wird die Darmstädterin in der Weltrangliste aktuell nur noch auf Platz 103 notiert. Jankovic war bei der Premiere des Nürnberger Turniers an Nummer eins gesetzt.

 

Zunächst sah es nicht so gut für die 25-Jährige aus. Ihre Konkurrentin ging gleich im ersten Aufschlagspiel in Führung. Doch Petkovic konnte sich schnell auf das druckvolle und präzise Grundlinienspiel einstellen. Nach einer Dreiviertelstunde landete ein langer Ball von ihr genau auf der Linie, sodass es 6:4 stand. Den 1:0 Satzvorsprung lies sich Petkovic dann nicht mehr nehmen.

 

Quelle: dpa