Polizei hat heiße Spur: Rajana lebt

Parsberg – Offenbar hat die Polizei eine heiße Spur zu der vermissten Rajana. Derzeit seien Beamte auf dem Weg zum Auffindeort, hieß es in Parsberg. Das Mädchen ist offenbar am Leben.

 

 

Kripo-Chef Franz Schimpel sagte bei einer Pressekonferenz , dass das Kind sich wahrscheinlich im Bereich der Familie befinde. Am Nachmittag soll es weitere Informationen geben. Bis dahin sei auch geklärt, ob eine Straftat vorliege. Derzeit werde noch der Auffindeort verifiziert. „Ich bin mir sicher, dass das Mädchen bald wohlbehalten in den Händen der Polizei ist“, sagte Schimpel.

 

Damit zeichnet sich nach rund 24 Stunden ein gutes Ende der dramatischen Suche ab. Das Kind war zuletzt am Montag gegen 11 Uhr gesehen worden. Auf einem Spielplatz in Parsberg (Landkreis Neumarkt) verlor ihr Vater sie aus den Augen – seitdem fehlt von ihr jede Spur. Rajana lebt mit ihren tschetschenischen Eltern und zwei Geschwistern als Asylbewerberin in Großbissendorf. Laut einem Polizeisprecher hielt sie sich am Montagmittag zusammen mit ihrem Vater an einem Spielplatz hinter einem Café in der Dr.-Boecale-Straße auf.

 

Dort soll ein Unbekannter den Vater in ein Gespräch verwickelt haben. Dabei  will der Vater sie aus den Augen verloren haben. Gegen 13 Uhr meldete er seine Tochter bei der Polizei als vermisst.

 

Seitdem lief die Suche nach dem Mädchen auf Hochtouren. „Wir haben in der Nacht bis um 2 Uhr gesucht und am frühen Morgen die Suche fortgesetzt, bislang erfolglos“, sagte Polizeisprecher Stefan Hartl am Dienstag. Hubschrauber, Polizisten, Suchhunde, Feuerwehren und viele Freiwillige waren im Einsatz. Gegen 8 Uhr früh ging die Suche weiter. Im Laufe des Vormittags traf eine Hundertschaft Bereitschaftspolizisten aus Sulzbach-Rosenberg ein.

 

Es werde in alle Richtungen ermittelt, so Hartl. Ein Verbrechen schließt die Polizei nicht aus. Hinweise aus der Bevölkerung habe es bislang nicht gegeben. Die Polizei bittet den Mann, der auf dem Spielplatz mit dem Vater sprach, sich zu melden. Möglicherweise ist er der einzige Zeuge. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass Rajana in ein Auto gestiegen oder mit einem Unbekannten fortgegangen ist.

 

Ob der Unbekannte etwas mit dem Verschwinden von Rajana zu tun hat, ist offen. Es werde in alle Richtungen ermittelt, sagte ein Polizeisprecher. Ein Verbrechen schließt die Polizei nicht aus.

 

Quelle: nordbayern.de