Rathaus-Kooperation in Nürnberg weiter unklar

Nürnberg – Rund einen Monat nach der Kommunalwahl und fast eineinhalb Wochen vor der konstituierenden Sitzung des Nürnberger Stadtparlaments sind die künftigen politischen Verhältnisse im Rat weiter unklar. Das jüngste Gespräch mit den Grünen habe keinen Durchbruch gebracht. Für den kommenden Montag sei ein Gespräch mit der CSU-Fraktion geplant.

 

„Die Gespräche mit der CSU und den Grünen stehen noch relativ am Anfang. Wir tasten uns immer noch ab“, sagte SPD-Fraktionschef Christian Vogel am Dienstag. Vogel meinte, er gehe davon aus, dass die Gespräche über eine Rathaus-Kooperation sich noch rund 14 Tage hinziehen werden. „Wir sehen uns da nicht unter Zeitdruck.“ Spekulationen, wonach sich eine Koalition mit den Grünen abzeichne, wies der Sozialdemokrat zurück. „Wer behauptet, es läuft auf ein rot-grünes Bündnis hinaus, weiß mehr als ich.“

SPD und Grüne hätten in dem 70-köpfigen Stadtrat mit 37 Stimmen eine knappe Mehrheit. Die CSU hatte bei der Kommunalwahl im März 21 Sitze errungen. Vonseiten der CSU und der Grünen waren am Dienstag keine Stellungnahmen zu erhalten. Sozialdemokraten und Christsoziale machen seit 2002 im Rahmen einer Rathaus-Kooperation gemeinsam Stadtpolitik.

Quelle: dpa