Rentner aus Nürnberg wird nach wie vor vermisst

Nürnberg – Nach wie vor wird der 77-jährige Robert M. aus Nürnberg vermisst. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der Rentner bislang noch nicht gefunden werden. Eine Spur führte die Polizeibeamte am vergangenen Wochenende bis zum S-Bahnhof Feucht. Es kann deshalb nicht ganz ausgeschlossen werden, dass der Vermisste mit einem Zug weitergefahren ist oder sich möglicherweise im Bereich der Oberpfalz aufhalten könnte.

 

Der Rentner verließ wie berichtet am 10.04.2013 gegen 09:30 Uhr seine Wohnung. Zu Fuß ging er zu einem Termin von der Bucher Straße in Nürnberg in Richtung Schnieglinger Straße, wo er nicht angekommen ist. Aufgrund einer Erkrankung dürfte er sich in einer hilflosen Lage befinden.

 
Beschreibung: Der Vermisste ist ca. 185 cm groß, hat grau-blonde Haare (Bürstenhaarschnitt) und blaue Augen. Er trug zuletzt dunkelblaue Jeans, einen blauen Anorak, der im Schulter- und Brustbereich schwarz ist, eine schwarze Strickmütze sowie graue Trekkingschuhe.

Hinweise auf den Vermissten nimmt die Polizeieinsatzzentrale Mittelfranken unter der Notrufnummer 110 entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken