Schneeglätte sorgt für Unfälle

Der heftige Schneefall hat am gestrigen Samstagabend in Teilen Bayerns zu Dutzenden Unfällen geführt. In den Regierungsbezirken Mittelfranken, Niederbayern und der Oberpfalz meldete die Polizei in der vergangenen Nacht zahlreiche Unfälle durch Glätte. Alleine in Mittelfranken waren es am Samstagabend 47 Unfälle. Schwerverletzte gab es aber glücklicherweise nicht.

Außerdem knickten in den drei betroffenen Regierungsbezirken sowie in Oberbayern zahlreiche Bäume um. Auch Lastwagen, die an Hügeln wegen der Glätte stehen blieben, behinderten den Verkehr. Gegen Mitternacht entspannte sich die Lage. Zwar blieben in Schwaben Behinderungen durch Glätte aus, dafür hatten die Menschen hier mit Hochwasser zu kämpfen. So wurden dort einige Straßen überflutet, darunter kurzzeitig auch die Autobahn 7 bei Kempten.