Schröder verlässt das Kleeblatt

Fürth – Nach Kapitän Mergim Mavraj verlässt auch Rouven Schröder die SpVgg Greuther Fürth. Der Sportliche Leiter hat seinen bis 30. Juni 2015 laufenden Vertrag aufgelöst und wechselt im Sommer zum Bundesligisten Werder Bremen. Dort tritt der 38-Jährige die Nachfolge von Frank Baumann an.

 

Der 38-Jährige soll an der Weser zur neuen Saison Geschäftsführer Thomas Eichin unterstützen, wie beide Vereine am Dienstag mitteilten. Bereits in den vergangenen Tagen hatte sich der Transfer abgezeichnet. Fürths Vereinschef Helmut Hack will jetzt Ausschau nach einem Nachfolger für die Franken halten. „Leider habe ich in den letzten Monaten gemerkt, dass mich die räumliche Distanz zu meiner Familie immer mehr belastet hat. Nach vielen Überlegungen habe ich dann das Gespräch mit Helmut Hack gesucht. Ich bin dem Präsidenten sehr, sehr dankbar, dass er mit Verständnis reagiert hat“, kommentierte Schröder. Schröder kam im Sommer 2012 zur SpVgg und begann als Fußball-Koordinator. Im Januar 2013 wurde Schröder dann Sportlicher Leiter.