Schwer Verletzter nach Betriebsunfall

15.03.2013, Lauf an der Pegnitz -Ein 56-Jähriger verletzte sich gestern bei einem Betriebsunfall in Behringersdorf lebensgefährlich. Der Mitarbeiter sollte in mehreren Metern Höhe einen Zahnriemen wechseln und stieg deshalb auf eine Leiter. Gegen 18 Uhr stürzte der Mann aus noch ungeklärter Ursache zu Boden und kam in einem Schacht zum Liegen. Er zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu. Eine Bergung konnte nur unter Zuhilfenahme der Höhenrettung Lauf an der Pegnitz erfolgen. Zur Unfallursache hat die Kriminalpolizei Schwabach die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken