Schwerer Motorradunfall in Lauf an der Pegnitz

Lauf an der Pegnitz – Gestern Nachmittag kam es bei Schnaittach im Landrkeis Nürnberg Land zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 21-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt.

Gegen 15:30 Uhr war ein Auto Fahrer auf der Staatstraße von Neunkrichen kommend in Richtung Norden unterwegs. Er wollte anscheinend links auf die Nürnberger Straße abbiegen. Dabei übersah er wohl den Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

Der lebensgefährlich verletzte 21-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. Der Autofahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Staatstraße gesperrt.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat jetzt zur Klärung des Unfallhergangs einen Gutachter beauftragt. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Lauf an der Pegnitz, Tel.: 09123 9407 0, in Verbindung zu setzen.

Quelle: dpa

Am Samstagnachmittag (17.08.2013) ereignete sich bei Schnaittach (Landkreis Nürnberg Land) auf der Staatsstraße ST2241 ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Motorradfahrer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Ein 65-jähriger Pkw-Fahrer befuhr gegen 15.30 Uhr die Staatsstraße von Neunkirchen kommend in Richtung Norden und wollte offenbar nach links in die Nürnberger Straße einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er anscheinend einen 21-jährigen Motorradfahrer im Gegenverkehr und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß.

Der lebensgefährliche verletzte Zweiradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen und auch die mittelschweren Verletzungen des Pkw-Fahrers mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Gutachter beauftragt. Beim Unfallverursacher wurde zur Überprüfung der Fahrttüchtigkeit eine Blutentnahme durchgeführt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Staatsstraße ca. zweieinhalb Stunden durch die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach gesperrt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Lauf an der Pegnitz, Tel.: 09123 9407 0, in Verbindung zu setzen.