Schwerer Scheunenbrand bei Weißenburg

Bergen/Nürnberg – Am Dienstagabend ging eine Scheune im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in Flammen auf. Verletzt wurde dabei niemand, durch das Feuer entstand jedoch ein Sachschaden von rund 250.000 Euro.

 

Als die Feuerwehr gestern gegen 20:30 Uhr am Unfallort eintraf, brannte das Gebäude bereits lichterloh. 150 Einsatzkräfte waren vor Ort, um dem Brand entgegen zu wirken. Den Feuerwehrmännern gelang es schließlich das Feuer zu löschen. Da es sich um ein freistehendes Gebäude handelt, konnte der Brand sich glücklicherweise nicht weiter ausbreiten. In der Scheune war ein Maschinenlager untergebracht, Menschen und Tiere wurden nicht verletzt. Es entstand jedoch ein hoher Sachschaden. Der Wert des Gebäudes wird auf 100.000 Euro geschätzt, die darin gelagerten landwirtschaftlichen Geräte auf weitere 150.000 Euro.  Die Beamten des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Ansbach haben heute vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt eines dort untergestellten landwirtschaftlichen Fahrzeugs.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken