Sebastian Brehm wird neuer CSU-Kreisvorsitzender

Nürnberg – Nach der einstimmigen Neuwahl der CSU Nürnberg-Ost steht fest, dass der Fraktionsvorsitzende Sebastian Brehm neuer CSU-Kreisvorsitzender wird. Er löst damit Peter Jungnickl ab. Dieser war 20 Jahre an der Spitze des Kreisverbandes.

 

Brehm will Impulse setzten

„Gerne möchte ich die bisherige sehr gute Arbeit meines Vorgängers fortsetzten“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Sebastian Brehm nach der Wahl. Ohne die Erfahrung und den Fleiß von Jungnickl hätte die CSU unzählige Wahlkämpfe und manche politische Hürden nicht gemeistert, so Brehm. Angesichts der bevorstehenden Wahlen wolle man weiterhin sinnvolle Impulse setzten, um der Partei in allen Parlamenten zu einem guten Ergebnis zu verhelfen.

 

Der Landtagsabgeordnete Hermann Imhof ergänzte, dass angesichts einer aktuellen turbulenten Phase im Bayerischen Landtag, die Geschlossenheit und Verlässlichkeit innerhalb der CSU ein wichtiges Gut sei, ohne die sich das politische Tagesgeschäft nicht meistern ließe.

 

Jungnickl ist jetzt Ehrenvorsitzender

Den langjährigen Vorsitzenden verabschiedete der Kreisverband mit stehenden Ovationen. Jungnickl führte zwei Jahrzehnte die Geschicke im Nürnberger Osten. Für seine Leistungen erhielt er große Anerkennung durch den Vorstand und wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Damit bleibt er dem Vorstand und der Politik auch weiterhin erhalten.

 

Quelle: CSU Nürnberg-Ost