Sexueller Übergriff an einer Jugendlichen

19.03.2013, Nürnberg – Die Polizei nahm gestern einen 34-Jährigen fest, nachdem er im Verdacht steht im Westen Nürnbergs ein Mädchen missbraucht zu haben. Gegen 12.30 Uhr hielt sich die Jugendliche in einer Fortbildungsstätte auf. Nach bisherigen Ermittlungen sprach der Mann sein Opfer an und folgte ihr in eine Kabine der Damentoilette. Dort nahm er sexuelle Handlungen an dem Mädchen vor.
Die Jugendliche konnte die Toilette verlassen, als eine weitere Person den Vorraum betrat und vertraute sich anschließend einer Lehrkraft an. Diese verständigte daraufhin die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb die Jugendliche unverletzt. Der Tatverdächtige konnte wenig später in seiner Wohnung festgenommen werden. Er machte widersprüchliche Angaben zum Sachverhalt gegenüber den Beamten der Krimialpolizei.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Beschuldigte einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Sexualdeliktes durch die Kripo Nürnberg dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken