Sicher ans Ziel – Die Polizei warnt vor Unfallgefahren

Westmittelfranken – In diesem Jahr kam es in Westmittelfranken bereits zu 16 Verkehrsunfällen mit Todesfolge. 17 Verkehrsteilnehmer wurden bei diesen Unfällen getötet, darunter sieben Motorradfahrer. Aus diesem Grund warnt die Polizei vor aktuellen Unfallgefahren insbesondere für motorisierte Zweiradfahrer und gibt Tipps wie Sie als Verkehrsteilnehmer sicherer ans Ziel kommen.

 

Die sommerlichen Straßenverhältnisse verleiten zu riskanterem Fahrverhalten. Vor allem Zweiradfahrer sind besonders gefährdet, weil sich bereits kleinere Fahrfehler unmittelbar auf den Fahrer selbst auswirken können.

 

Unter dem Motto „Könner fahren deshalb mit Köpfchen!“ gibt die Polizei Verhaltenstipps für sicheres Fahren:

-Durch die sommerlichen Witterungsverhältnisse können zusätzliche Fahrbahnschäden entstehen

-Fahren Sie deshalb vorausschauend und immer mit angepasster Geschwindigkeit

-Überholen Sie nur bei guten Sichtverhältnissen und geradem Straßenverlauf, niemals bei Gegenverkehr

-Seien Sie immer bremsbereit.

-Rechnen Sie damit, dass Sie von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden

-Gehen Sie bei unklarer Verkehrslage keinerlei Risiko ein

-Schutzkleidung kann Leben retten

 

 

Die Polizei intensiviert außerdem die Zweiradkontrollen und sucht im Rahmen ihrer Kontrolltätigkeit zusätzlich das aufklärende Gespräch mit den Verkehrsteilnehmern. Dabei werden themenbezogene Flyer im Sinne des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 des Bayerischen Staatsministeriums des Innern „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ verteilt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken