Sieg: Die SpVgg gewinnt gegen Frankfurt

Fürth – Die Fürther drehen eine spannende Partie. Am Ende steht es im Ronhof 3:2 für die Gastgeber.

 

Niko Gießelmann macht nach neun Minuten den ersten Treffer. Er verwandelt einen Freistoß direkt zum 1:0. Trotz des Treffers gelingt es den Gastgebern zunächst nicht die Parteie für sich zu entscheiden. Nache einem Foul machen die Frankfurter den Ausgleich, kurz darauf trifft Kapllani zum 1:2.

 

In der zweiten Halbzeit beweist das Kleeblatt dann Moral und beginnt eine beeindruckende Aufholjagd. Das Ergebnis: zwei Tore, einmal durch Fürstner per Elfmeter. Mergim Mavraj erzielt dann in der 87. Minute den Siegtreffer via Kopfball.

 

Durch den Sieg haben die Fürther Tabellenplatz zwei zurück erobert und befinden sich momentan auf einem direkten Aufstiegsplatz.