Sieger-Entwurf für Siemens-Campus steht fest

Der Siegerentwurf für den geplanten Siemens Campus in Erlangen steht fest. Der weltweit größte Standort soll bis zum Jahr 2030 fertiggestellt sein und ist im Erlanger Süden angesiedelt. Das Architektenteam um Jürgen Engel soll das Vorhaben umsetzen. Siemens investiert insgesamt 500 Millionen Euro. Der Baubeginn soll bereits im nächsten Jahr sein.

 

Siemens will den Campus im Süden der Stadt bis zum Jahr 2030 errichten. Dort sollen mehr als 320.000 Quadratmeter neue Bürofläche entstehen, dazu Wohnungen, ein Hotel und Restaurants sowie Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten. Zwölf deutsche Architekturbüros haben sich an dem Wettbewerb beteiligt.