Siemens-Campus in Erlangen kann starten

München/Erlangen- Mit der Unterschrift des Elektrokonzerns Siemens ist heute Vormittag der Startschuss für die Neugestaltung des bisherigen Standorts gefallen. Rund eine halbe Milliarde Euro will der Konzern insgesamt dafür ausgeben.

 

Etwa 25000 Menschen arbeiten am größten Standort des Unternehmens. Bereits im vergangenen September kündigte das Unternehmen an, im Süden der Stadt bis 2030 rund eine halbe Milliarde Euro für die Neugestaltung des bisherigen Standorts ausgeben zu wollen. Auf 54 Hektar soll ein moderner Siemens-Campus entstehen. Heute haben Siemens-Chef Joe Kaeser und Ministerpräsident Horst Seehofer in München die dazu gehörige Erklärung unterzeichnet.