Söder will mit Lotto-Geld Max-Morlock-Stadion realisieren

Nürnberg – die Debatte über den Stadion-Namen nimmt kein Ende. Der bayerische Finanzminister Markus Söder will in Zukunft laut Medienberichten das Nürnberger Grundig Stadion in Max-Morlock-Stadion umbenennen.

 

Bis 2017 läuft der aktuelle Vertrag mit dem türkischen Elektronikriesen Beko, danach könnte der Freistaat Bayern mit Lotto als Stadion-Hauptsponsor einsteigen. Allerdings müsste die Stadt Nürnberg wiederum auf Einnahmen verzichten, was sie sich bisher nicht leisten konnte.

„Die Stadt als Betreiberin braucht nur bei ihren Finanzforderungen ein bisschen nachzugeben – und wir möchten etwas mehr Werbefläche für Lotto. Dann wird das Stadion nach Max Morlock benannt“, so Söder.