Sör fällt Bäume in Nürnberger Altstadt

Nürnberg – Aus Gründen der öffentlichen Sicherheit müssen in der südlichen Altstadt elf Bäume gefällt und ersetzt werden. Die frei werdenden Flächen werden umgehend nachgepflanzt. Die Fällungen sind notwendig, weil die Bäume entweder abgestorben oder massiv geschädigt sind. Damit soll verhindert werden, dass Äste abbrechen oder Bäume umfallen und so Verkehrsteilnehmer oder Gebäude gefährden. 

 

Folgende Bäume werden herausgenommen und ersetzt:

  • Fällung zweier abgestorbener Robinien am Lorenzer Platz, nachgepflanzt werden zwei Eisenholzbäume.
  • Vier nicht mehr standsichere Robinien in der Kaiserstraße werden durch zwei Eisenholzbäume und zwei Dreizahnahorne ersetzt.
  • In der Breiten Gasse werden eine abgestorbene Linde und drei absterbende Robinien gefällt, am jeweils gleichen Standort werden die gleichen Arten wieder gepflanzt.
  • Im Frauentorgraben wird eine nicht mehr standsichere Robinie durch einen Weißdorn ersetzt.