SÖR will Glätte-Meldeanlagen installieren

Nürnberg – Der städtische Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR) will für Nürnberg zwei Glätte-Meldeanlagen installieren. Damit soll im kommenden Winter dem Glättechaos Einhalt geboten werden.

 

Hintergrund für diese Überlegung ist ein Tag im November letzten Jahres gewesen. Nur wenige Zentimeter Schnee hatten ein mittleres Verkehrschaos ausgelöst. Die anhaltende Kritik am Winterdienst der Stadt Nürnberg zwingt SÖR nun Maßnahmen zu ergreifen. Zusammen mit den Anlagen der Autobahnmeisterei außerhalb des Stadtgebiets soll im nächsten Winter die Lageeinschätzung deutlich verbessert werden.

 

Elektronischer Service für Spielplätze geplant

Ab April sollen außerdem Kontrollmeldungen bei der Betreuung der öffentlichen Spielplätze elektronisch erfasst werden. Damit erhofft sich SÖR eine bessere Koordination im Kampf gegen Vandalismus. Neben zwei wöchent­lichen Kontrollen sollen die Spiel­plätze alle drei Monate von vier Hand­werkern auf ihre Technik hin über­prüft werden.