Spende über 15.000 Euro für ein neues Ultraschallgerät für die Frühchen

Die PSD Bank Nürnberg spendete dem Verein Klabautermann 15.000 Euro. Das Geld fließt in die Anschaffung eines speziellen, auf Frühgeborene ausgelegten Ultraschallgeräts in der Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche im Klinikum Nürnberg Süd. Johann Büchler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Nürnberg eG, überreichte den Scheck an Hanne Henke vom Verein Klabautermann.

 

„Wenn plötzlich alles anders wird…“ Vor dieser schwierigen Situation stehen eine große und stetig steigende Anzahl von Familien mit Früh- Risiko- und Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen, die unter einer chronischen oder schweren Erkrankung leiden. „Der Verein Klabautermann will hier Brücken bauen, damit Frühgeborenen, chronisch- und schwerkranken Kindern und ihren Familien das Leben gelingt“, erklärt Hanne Henke, Vorsitzende des Vereins.

 

Zentrale Bedeutung kommt hierbei der medizinischen Diagnostik zu. Ganz aktuell sammelt der Verein Spenden für die Anschaffung eines hochmodernen und besonders leistungsfähigen Ultraschallgerätes in der Kinderklinik des Klinikums Nürnberg. Ein solches Gerät kann krankhafte Veränderungen an den Organen bereits in einem sehr frühen Stadium sichtbar machen und hat damit auch präventive Wirkung, denn die Behandlung kann entsprechend angepasst und mögliche Komplikationen können vermieden werden.

 

„Mit der Spende der PSD Bank ist der Grundstock für die Anschaffung des Ultraschallgeräts, das insgesamt 80.000 Euro kostet geschaffen“, freut sich Henke. Sie ist optimistisch weitere großzügige Spender zu finden, so dass der Ankauf rasch realisiert werden kann. „Wir sind froh, wenn wir einen Betrag leisten können, damit die Kleinsten der Kleinen einen guten Start ins Leben haben“, betont Johann Büchler von der PSD Bank.