Spielhalle in Nürnberg überfallen

Nürnberg – Im Stadtteil Nürnberg-Tafelhof hat ein noch unbekannter Täter heute Morgen eine Spielhalle überfallen. Unter Vorhalt eines Schraubenziehers erbeutete er mehrere Hundert Euro und konnte flüchten.

 

Täter flüchtete unerkannt

Gegen 06:25 Uhr betrat der vollmaskierte Mann die Spielhalle in der Stromerstraße. Dort bedrohte er eine Angestellte (38) und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er mehrere Hundert Euro erbeutet hatte, konnte er schließlich unerkannt flüchten. Die Frau blieb unverletzt.

Die alarmierte Polizei fahndete unverzüglich mit mehreren Streifen nach dem Täter, konnte ihn aber nicht mehr antreffen.

 

Täterbeschreibung

Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 40 – 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sprach „gebrochen“ deutsch. Bekleidung: schwarze Lederjacke, schwarze Sportschuhe, dunkle Jeans. Zudem führte der Täter einen schwarzen Rucksack mit sich und trug während des Raubüberfalls eine Sturmhaube.

 

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Rufnummer 0911 2112-3333, zu melden.