Spielvereinigung bleibt an der Tabellenspitze

Die SpVgg Greuther Fürth bleibt nach ihrem zweiten Saisonsieg vorerst an der Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga. Die äußerst effektiven Franken gewannen am Freitag beim VfR Aalen mit 2:0 (1:0).

Die Tore erzielten Neuzugang Goran Sukalo (8.) und Ilir Azemi (80.). Nach dem 2:0 am ersten Spieltag gegen Bielefeld ist Fürth damit noch ohne Gegentor. Aalen wartet nach dem 0:0 in Sandhausen weiter auf den ersten Treffer.

Die Gastgeber erwiesen sich über weite Strecken als Gegner auf Augenhöhe und hatten auch einige gute Möglichkeiten. Die Effizienz war aber mangelhaft. Die größte Chance bot sich Robert Lechleiter, doch sein Schuss aus spitzem Winkel in der 19. Minute landete am Außenpfosten. Zuvor war er schon aus ähnlicher Position am hervorragenden Fürther Torwart Wolfgang Hesl gescheitert.

Zu dem Zeitpunkt führten die Gäste bereits 1:0. Sukalo köpfte den Ball nach einer Freistoßflanke von Tom Weilandt unbedrängt ins Tor. Aalens Schlussmann Jamin Fejzic sah dabei nicht gut aus. Das 2:0 schoss Azemi nach einem Konter aus kurzer Distanz.

Quelle: dpa