SpVgg Greuther Fürth: Andreas Bornemann neuer „Direktor Sport“

Fürth – Die SpVgg Greuther Fürth hat bereits einen Nachfolger für Rouven Schröder gefunden. Der hatte gestern seinen Wechsel zu Werder Bremen bekannt gegeben. Andreas Bornemann hat in Fürth einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird zum 1.7.2014 sein neues Amt antreten. Der 42-Jährige war bislang Sportlicher Leiter bei Holstein Kiel.

 

 

„Wir sind froh, dass wir so zügig eine sehr gute Lösung finden konnten. Wir sind damit auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Wir haben ausführliche Gespräche mit Andreas Bornemann geführt und die Chemie zwischen uns hat sofort gestimmt. Außerdem verfügt er über viele Jahre an Erfahrung und ein großes Netzwerk in der Fußballszene. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Holstein Kiel für die Freigabe, trotz bestehenden Vertrages,“ so Fürths Präsident Helmut Hack.

 

 

Bornemann war bereits fünf Jahre als Manager für den SC Freiburg tätig und arbeitete zuletzt als Sportlicher Leiter und Vizepräsident beim Drittligisten Holstein Kiel. Der gebürtige Neuenburger freut sich jetzt auf die Aufgabe beim Kleeblatt: „Ich konnte mich sofort mit der Philosophie der Spielvereinigung, nämlich junge Spieler zu entwickeln und trotzdem ambitionierte Ziele zu verfolgen, identifizieren. Das Konzept der Vereinsführung hat mich überzeugt und deshalb freue ich mich schon sehr auf meine Zukunft in Franken.“