Steinbrück redet Klartext in Nürnberg

Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich dafür ausgesprochen, die Zunahme von 450-Euro-Jobs zu stoppen. «Hier haben wir den Fehler gemacht, der Entwicklung zu großen Raum einzuräumen», sagte Steinbrück am Montagabend bei einer Wahlveranstaltung der SPD in Nürnberg. Dies müsse eingedämmt werden. Das Problem sei, dass inzwischen immer mehr Firmen reguläre Vollzeitstellen in 450-Euro-Jobs zerteilten, um Steuern und Abgaben zu sparen. «Viele Frauen kommen da gar nicht mehr raus», sagte der SPD-Politiker vor rund 800 Zuhörern.