Sturmtief „Niklas“ erreicht Mittelfranken

München/Nürnberg – Mit teilweise extremen Orkanböen hat das Sturmtief „Niklas“ am Dienstag Bayern erreicht. Zunächst habe sich der heftige Sturm vor allem in Schwaben, Oberbayern und Teilen Mittelfrankens breitgemacht, berichtete ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München.

 

Auf der 2962 Meter hohen Zugspitze wurden nach Angaben des Meteorologen bereits Böen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde erreicht. «Da spricht man schon von extremen Orkanböen», sagte der Meteorologe. Auch in München wurden Böen mit mehr als Tempo 100 registriert.

Quelle: dpa