Tag des Deutschen Bieres

Bereits seit 1994 wird der Tag des Deutschen Bieres von den deutschen Bierbrauern gefeiert. Damit soll besonders der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots aus dem Jahr 1516 gehuldigt werden. Der Tag des Deutschen Bieres findet jährlich am 23. April statt.

 

Geschichte des Bieres

Der Gerstensaft trat erstmals im Jahre 736 im bayerischen Geisenfeld in Erscheinung. Besonders in Klöstern spielte die Bierherstellung im Mittelalter eine große Rolle. Daher gibt es auch jetzt noch einige bekannte Biermarken, die ihre Abstammung verschiedenen Ordensgemeinschaften zu verdanken haben.

 

Das Getränk

Bier ist ein alkohol- und kohlensäurehaltiges Getränk. Durch Gärung aus den Grundzutaten Wasser, Malz und Hopfen wird es gewonnen. Zum Auslösen des Gärvorganges wird meistens Hefe zugesetzt. Der Alkoholgehalt liegt in Deutschland und Österreich in der Regel zwischen 4,5 und 6 %.