Tagelanger Dauerregen führt in Bayern zu Hochwassergefahr

Nach tagelangem Dauerregen steigt die Hochwassergefahr in Nordbayern. Nach Polizeiangaben sind in Franken und der Oberpfalz bereits Bäche und kleinere Seen über die Ufer getreten und hätten leichte Überschwemmungen verursacht.

 

„Es ist nichts Dramatisches. Noch sind keine größeren Verkehrsstraßen betroffen, wir bereiten uns aber darauf vor“, so ein Sprecher heute. Der Hochwassernachrichtendienst (HND) hatte bereits am Sonntagabend vor Hochwasser in Bächen und Flüssen, überfluteten Straßen, Erdrutschen und unter Wasser stehenden Kellern gewarnt.

Quelle: dpa