Tödlicher Fahrradunfall im Marientunnel

Nürnberg – Am Donnerstagabend ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall im Nürnberger Stadtteil Gleißbühl. Ein 21-jähriger Radfahrer zog sich bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn schwere Kopfverletzungen zu und  verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Der aus Unterfranken stammende Mann war gegen 19:30 Uhr mit seinem Fahrrad Richtung Südstadt unterwegs, als er kurz vor dem Ende des Tunnels auf die Fahrbahn stürzte. Dort wurde er von einer entgegenkommenden Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt. Sein Begleiter erlitt laut Polizeiberichten einen schweren Schock und wurde noch vor Ort von Notfallseelsorgern betreut. Der Marientunnel war für zwei Stunden komplett gesperrt. Die Straßenbahn wurde umgeleitet.