Toter bei Zugunglück in Forchheim

Forchheim – Ein 78 jähriger ist am Freitagabend in Pretzfeld bei Forchheim tödlich verunglückt, als er mit seinem Fahrzeug einen Bahnübergang überqueren wollte. Offenbar hatte der Mann das rote Blinklicht an dem unbeschrankten Bahnübergang übersehen. Daraufhin wurde das Auto von einem herannahenden Triebwagen frontal in die Fahrerseite getroffen und 50 Meter mitgeschleift. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Zugführer erlitt bei dem Unfall einen Schock, die etwa 15 Fahrgäste blieben unverletzt. Die Bahnstrecke sowie die Ortsdurchfahrt von Pretzfeld waren bis 23 Uhr gesperrt.