Unbekannte Frau auf A73 ums Leben gekommen

Am späten Samstagabend ist eine noch nicht identifizierte Frau auf der A73, Höhe Anschlussstelle Erlangen-Bruck, ums Leben gekommen. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer hatte nicht mehr ausweichen können und überrollte die am Boden liegende Frau mit seinem Wagen.

Die Mitteilung über die regungslose weibliche Person auf der A73 in Fahrtrichtung Bamberg ging bei der Einsatzzentrale Mittelfranken gegen 21.45 Uhr ein. Der Auffindeort der Frau war direkt unterhalb der Brücke über die A73 (Äußere Brucker Straße) auf dem sogenannten Verflechtungsstreifen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand kam die Unbekannte offenbar gegen 21.30 Uhr Uhr den Abhang seitlich der Autobahn in Fahrtrichtung Bamberg hinab. Wahrscheinlich stürzte sie unterhalb der Brücke auf Höhe der Äußeren Brucker Straße auf die Fahrbahn und blieb dort liegen. Der herannahende junge Fahrer versuchte zwar noch durch eine sofortige Bremsung das Überrollen zu verhindern, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der junge Mann rief sofort die Polizei an und mehrere Ersthelfer hielten an. Die Notärztin konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Polizei sucht nun Zeugen des tragischen Ereignisses und erbittet insbesondere Hinweise auf die Identität der Frau.

Beschreibung der Verstorbenen:

Scheinbares Alter 50 bis 60 Jahre, 170 cm groß, sehr schlank, braun-graue Haare. Bekleidung: weinrote/violette Outdoorjacke der Marke „Vittorio Rossi“ (Größe 36) sowie eine weinrote/violette Fleecejacke (Größe S) derselben Marke und ein rosa T-Shirt der Marke „Opus“ (Größe S). Zudem trug die Frau einen mehrfarbigen Schal (schwarz, violett, rosa), eine dunkelblaue Jeans, schwarze „Paul Green“ Lederschuhe mit Absatz, eine rahmenlose kupferfarbene Brille, eine „Junghans“ – Uhr mit Ziffernblatt und Datumsanzeige, eine 47 cm lange Halskette mit einem eingefassten weißen Stein als Anhänger, jeweils 585er Gold mit Stempel „TC“ sowie einen goldenen Ohrstecker mit weißem Stein. Des Weitern hatte die Frau einen weinroten Schlüsselbund mit vier Schlüsseln bei sich (DOM, Börkey, Renz und Burg).

Hinweise bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-414, an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 oder an jede andere Polizeidienststelle.