Unfall auf Autobahn endet tödlich

Am späten Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn A9 zwischen der Rastanlage Fränkische-Schweiz und der Anschlussstelle Trockau ein folgenschwerer Unfall. Ein Toter und ein Schwerverletzter sind die Bilanz des Verkehrsunfalls.

 

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kollidierte der Opel Corsa eines 27-jährigen Mannes aus Sachsen-Anhalt zunächst mit der Mittelschutzplanke und schleuderte quer über die Fahrbahnen. In folge dessen wurde der 25-jährige Beifahrer des PKW aus dem Fahrzeug katapultiert, der junge Mann verstarb offenbar sofort an der Unfallstelle. Der Wagen kollidierte mehrfach mit den Fahrbahnbegrenzungen bevor er völlig demoliert auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand kam. Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet.