Ursache für Brand im Schweinestall scheint geklärt

Wie bereits berichtet, kam es vergangenen Samstag um 19.50 Uhr zu einem schweren Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Bad Windsheim. Ermittler konnten nun die Ursache ausfindig machen. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen, Brandstiftung schließt man aus.

 

Um 19.50 Uhr entfachte ein schwerer Brand in einem Schweinestall auf einem Bauernhof in Bad Windsheim. 400 Ferkel sowie 22 ausgewachsene Tiere kamen ums Leben, 80 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, von welchen neun eine Rauchgasvergiftung erlitten und einer mit schweren Handverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300.000 Euro. Brandfahnder der Kriminalpolizei Ansbach übernahmen die Ermittlungen und konnten nun schnell Hinweise erlangen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken