Verfahren gegen ehemaligen Quelle-Manager eingestellt

Nürnberg – Das Verfahren wegen Betrugs und Untreue gegen einen früheren Manager des Fürther Versandhauses Quelle  ist eingestellt worden. Staatsanwaltschaft, Angeklagter und das Gericht in Nürnberg haben entschieden, dass der 48-jährige 100 000 Euro zahlen muss.

 

Dem ehemaligen Versandhandels-Manager wurde vorgeworfen Gehaltserhöhungen für sich und andere Manager beschlossen zu haben und das mitten in der Insolvenzphase. Nach Ansicht des Gerichts sind jedoch zwei andere Verwaltungsräte dafür verantwortlich. Außerdem waren die Verträge des Managers offenbar nicht eindeutig formuliert. Der Manager hatte ebenfalls mehrmals ein doppeltes Gehalt erhalten, ohne es zu melden. Zeugen beschrieben die Insolvenz-Phase als chaotisch. Das Gericht hielt es für möglich, dass die Doppelzahlung deshalb unbemerkt blieb.

 

Quelle: dpa