Vier Polizisten in Fürth angegriffen

Fürth -Heute in den frühen Morgenstunden wurden mehrere Polizisten der Inspektion Fürth durch einen renitenten Diskobesucher verletzt. Der 29-Jährige leistete massiven Widerstand gegen seine Festnahme.

 

Der junge Mann hatte am Morgen eine Diskothek in der Fürther Südstadt verlassen und war dabei durch sein aggressives Verhalten aufgefallen. Nachdem die Polizei ihm einen Platzverweis erteilt hatte, randalierte der Betrunkene in der Waldstraße. Daraufhin wollten drei Beamte den Mann festnehmen. Dieser wehrte sich aber so extrem gegen die Festnahme, dass er dabei die Beamten verletzte.

Die Auseinandersetzung zog einige Beobachter an, die teils stark alkoholisiert waren und sich mit dem Randalierer solidarisierten. Die Polizei musste mehrere Streifen zur Unterstützung rufen um den pöbelnden Mob unter Kontrolle zu bringen. Dabei wurde ein weiterer Polizist durch einen harten Tritt ins Gesicht verletzt.

Gegen sechs Personen wird nun u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Quelle: dpa