Wahl in Bayern: Prognosen zeigen deutliche Mehrheit für CSU

Um Punkt 18 Uhr haben die Wahllokale in Bayern geschlossen. Bereits jetzt zeichnet sich eine deutliche Prognose ab: Danach geht die CSU als Sieger mit einer absoluten Mehrheit von fast 50 Prozent hervor. Die SPD darf sich über einen leichten Zuwachs auf etwas mehr als 20 Prozent freuen, die kleinen Parteien müssen einen leichten Rückgang verzeichnen. Die FDP muss sich auf eine Schlappe einstellen: nur drei Prozent werden aktuell erwartet. Das würde das Aus der FDP in Bayern bedeuten. 

 

Laut der bayerischen Wahlämter war die Wahlbeteiligung vor Ort zwar nicht höher als bei der Landtagswahl 2008, doch durch die hohe Beteiligung per Briefwahl sei ein besseres Ergebnis zu erwarten, als noch vor fünf Jahren. Die Bayern-Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest für die Bundestagswahl in einer Woche. Die Ergebnisse wurden daher auch im politischen Berlin mit Spannung erwartet.