Weiteres Opfer nach Unfall im Landkreis Fürth verstorben

Nach dem Unfall eines Fahrdienstes auf der Staatsstraße zwischen Cadolzburg und Seukendorf ist nun ein zweites Opfer seinen Verletzungen erlegen. Bei dem Toten handelt es sich um den 80-jährigen Mitfahrer des Fahrdienstes.

 

Der Unfall hatte sich bereits am 27.12.2013 ereignet. Zur Unfallzeit bog eine 25-jährige BMW-Fahrerin in die Staatsstraße ein. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Kleinbus, der auf Grund der Kollision in einen Graben geschleudert wurde. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall sieben Personen zum Teil schwerst verletzt. Die Unfallbeteiligten wurden zur ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine 84-jährige Frau verstarb bereits wenig später im Krankenhaus, eine 67-jährige Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr.