Wohnhaus durch Feuer komplett zerstört

Wohnhausbrand in Effeltrich. Am Samstagabend (22.02.2014) wurden zahlreiche Feuerwehren zu einem Zimmerbrand in einem Zweifamilienhaus gerufen. Nach kurzer Zeit schien der Brand unter Kontrolle, als sich der Rauch jedoch immer mehr verstärkte. Das Feuer hatte sich unbemerkt durch die Zwischendecke bis in den Dachstuhl gefressen und die Flammen loderten aus mehreren Fenstern nach draußen.

Über zwei Drehleitern und mehrere Strahlrohre brachten 120 Feuerwehrleute aus den Kreisen Forchheim und Erlangen-Höchstadt den Brand unter Kontrolle. Die Feuerwehr war über sechs Stunden im Einsatz.

Das Haus ist durch Feuer und Wasser komplett zerstört, der Schaden wird auf mindestens 125.000 Euro geschätzt.

Die Kripo war vor Ort und ermittelt, die Brandursache ist bislang unklar.