200.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand

Zirndorf – Heute Nachmittag hat es in einem Merhfamilienhaus in Zirndorf gebrannt. Dabei ist eine Wohnung im ersten Obergeschoss vollständig ausgebrannt. Eine 30-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt.

 

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits lichterloh aus der betreffenden Wohnung in der Badstraße.  Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Zirndorf, Oberasbach und Weiherhof. Nach etwa zwei Stunden konnte das Feuer gelöscht werden.

 

 

Eine 30-jährige Hausbewohnerin wurde sofort vor Ort medizinisch versorgt und kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 200.000 Euro.

 

Quelle: dpa